Neumünster aktuell
VHH-Dieselbusse
VHH-Erdgasbusse
PVG-Dieselbusse
SWN-Busse
VHH-Busse vor/nach NMS
Linien
Betriebshof
Geschichte VHH NMS
Impressum/Email


Auch weiterhin ist die zum 50jährigen Jubiläum der VHH Neumünster erschienene, 84-seitige A4-Broschüre "Und beinah fuhr die Straßenbahn", mit der Geschichte des Stadtlinienverkehrs in Neumünster seit 1898, auf dem VHH-Betriebshof in der Rendsburger Straße 87 erhältlich. Preis 10,00 EUR.

Kurz nach der Übernahme durch die VHH im Juli 1956 steht ein Büssing/Graaf 6000T "Nietbomber" vor einem von Glau & Habild übernommenen und noch in G&H-Lackierung befindlichen Büssing 5000T auf dem Großflecken.

Wagen 536 ex Glau & Habild 36, kurz nach der Übernahme mit VHH-Logo und Werbung auf dem Betriebshof Rosenstraße.

Die beiden für Neumünster 1956 neu angeschafften Omnibustypen begegnen sich auf dem Gänsemarkt. Links ein Daimler-Benz O 321 H, rechts ein Büssing TU 8.

Zwei Daimler-Benz O 3500 und ein O 321 H der VHH auf dem ZOB am Großflecken.

Nicht uninteressant war die Phoenix-Version der Heckwerbung. Hier Wagen 162 auf dem Großflecken.

Dieser Büssing TU 11, Wagen 174, vom "Maris-Werkbus-Dienst" war natürlich auch im normalen Neumünsteraner Línienverkehr eingesetzt.

Wagen 153 war ein Daimler-Benz O 319 Kleinbus.

Ein Daimler-Benz O 321 H der VHH am Hauptbahnhof.

Ein Daimler-Benz O 3500 der VHH vor dem Bahnübergang in der Kieler Straße.

Die Wagen 159 und 161 vor 1959 am Hauptbahnhof.

Drei Magirus-Deutz Saturn II der VHH auf dem Busbahnhof beim Hauptbahnhof.

Magirus-Deutz Saturn II Ls Wagen 958 steht Mitte der 60er Jahre auf dem damaligen Busbahnhof beim Hauptbahnhof.

1978: 7601, Ikarus 190, auf Theaterfahrt, abgestellt an der Haltestelle Kantplatz, Richtung Stettiner Straße.

1978: 7626, Ikarus 190, Endschleife Stettiner Straße/Böcklersiedlung.

1978: 7614, Ikarus 190, Endstation Alsenplatz/Tungendorf.

1986: 8019, O 305, Windstärke 10

Top